Martinigansl unplucked

Schon einmal von glücklichen Krähen, Störchen oder Rotkehlchen gehört? Nein? Aber sicher von glücklichen Hühnern, Rindern und Schweinen.

Deshalb verzichten unsere Weidegänse gern auf ein derart glückliches Leben und bleiben lieber über Martini hinaus in ihren Daunen stecken.

Unsere vegane Weidegans genügt der Tradition und ist deconstructed besonders einfach zuzubereiten.

 
Veganes Martinigansl - Lazy Cooking
Martinigansl deconstructed
 
 

Zutaten pro Person/Portion: 1/4 Rotkraut, 1/2 Apfel, 1/2 Kartoffel, 1/2 Melanzani, 1 Stängel Zitronengras, 1/2 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Backoblaten, Schnittlauch, Majoran, Lorbeerblatt, Thymian, Salz, Pfeffer, Paprika, brauner Zucker, Rotwein, Öl

 

Kartoffelknödel Dekonstruktion

 

Kartoffel halbieren und in Wasser gar kochen.


Rotkraut mit Apfel

Rotkraut vierteln. Das äußerste Blatt ablösen und wieder darauf legen. Den Apfel halbieren. Auf Backpapier in einer Kasserolle in den Backofen geben.

 
Zum veganen Martinigansl ... Apfelrotkraut
Apfelrotkraut
 
Vegane Martini Gans
Sieht etwas roh aus - ist aber außen knusprig und innen durch. Hier mit Roten Beeten gefärbt.
 

knusprige Weidegans vegan

Die Melanzani halbieren, salzen und mit Öl bestreichen. Rotwein (oder Rote Beetesaft) und Zucker erwärmen. Backoblaten in Streifen oder Stücke brechen, durch den Rotwein ziehen und auf die Melanzani kleben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Paprika würzen.

Das Zitronengras im Ganzen mit Öl bestreichen, den Knorpel aus Oblaten formen. In die Melanzani einstecken.

 
Veganes Martinigansl - Zutatenliste
Die Zutaten
 

Alles bei 200°C ins Backrohr geben. Nach 40 min nochmals mit Öl bzw. die Melanzani mit der Rotwein-Zucker Mischung und Öl bestreichen. Auf 150°C reduzieren und weitere 20-30 min im Rohr lassen.

Für die Sauce etwas Mehl und Semmelbrösel in Öl anschwitzen, mit Wasser, Rotwein und Zucker löschen und darin etwas Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch, Zitronengras und Gewürzen weich kochen, passieren oder pürieren und mit scharfem Paprika und Rotwein abschmecken.

 
Ein Bissen veganes Martinigansl
Martinigansl Bissen
 

Die halbe Kartoffel vorsichtig schälen, salzen und mit Schnittlauch bestreuen. Das oberste (lose, verbrannte) Blatt vom Rotkraut entfernen. Den Apfel neben das Rotkraut platzieren. Die vegane Weidegans auf den Teller geben und mit Sauce anrichten. Rasch servieren, damit die Oblatenhülle knusprig bleibt.

 
Kartoffelknödel deconstructed und Rotkraut zum veganen Martinigansl
Kartoffelknödel deconstructed mit Rotkraut
 

Bon Appétit!

92