Petits Fears

Warum nicht auch als Veganer ein Schlachtfeld hinterlassen - zumindest zu Halloween? 7 Petits Fears für das festliche Halloween-Buffet.


Halloweensnack Auge auf Gekröse
7 Petits Fears zu Halloween
 
 

Zutaten 4-5 Petits Fears: 2 Tassen Weizenmehl, 8 g Frischhefe, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, 3 EL Öl und etwas lauwarmes Wasser.

 

Hefe und Zucker in 4 EL Wasser auflösen. Öl und Salz zum Mehl geben. Verrühren ev. später noch etwas Wasser zugeben. Kräftig durchkneten, an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Größe sich verdoppelt hat.

für dunkle Schlieren etwas Aktivkohle in Wasser auflösen, den Pizzateig damit benetzen und nochmals durchkneten. Für rosa-braune Färbung etwas Roten Rüben-Saft in gleicher Weise verwenden.

Weißes Mehl, Vollkornmehl und Maismehl geben Sandtextur.

Agar Agar ist aus Algen und vegan. Soll es fest durchgelieren und schnittfest werden, muss es 2 min bzw. bei Mischungen nach Anleitung kochen, bevor man es verwendet. Bei Rezepten mit Essig oder Zitrone braucht man mehr Agar Agar.


Kleine Wunde vegan

Pizza Marinara / flambierte Feige
 
Halloween Snacks - Kleine Wunde mit Verband
Halloween Snacks - Kleine Wunde, genäht und mit Pflaster
Petit Fear #1: kleine Wunde. Mit Feige oder sonnengereifter Tomate.
 

Die kleine Wunde ist schnell verarztet. Hoffentlich entzündet sie sich nicht.

Zutaten pro Portion: 1 kleine Tomate bzw. 1 kleine Feige, Pizzateig, Basilikum und Oregano, Basilikumblatt, Meersalz, Schnur, für das Pflaster eine Backoblate, Calvados

Tomatensnack: Eine sonnengereifte Tomate einkerben; der Snack lebt vom Geschmack der Tomate - wenn notwendig also Meersalz und Gewürz einbringen, mit etwas Olivenöl, Oregano und Basilikum bestreichen und mit dem ausgewalkten, dünnen Pizzateig ummanteln.

Den Teig an der Stelle der Kerbe einschneiden, mit Streichholz Löcher in die Wundränder stechen und die Schnur durchfädeln.

10-15 min bei 200°C backen. Mit Öl bestreichen, mit Knoblauch bestreuen, ruhen lassen. Das Tomatenmark mit etwas Öl vermischen und in die Wundöffnung einbringen. Mit der Schere ein Pflaster aus der Oblate schneiden, die Kanten der Wundauflage (etwa mit dem stumpfen Messerrücken) und die Luftlöcher (etwa mit einem Kugelschreiber ohne Mine) einprägen, mit Wasser befeuchten und über die Wunde kleben. Mit frischem Basilikumblatt dekoriert servieren.

Feigensnack: Die Feige bleibt unbehandelt und wird nur angeschnitten. Mit Pizzateig ummanteln, an der Schnittfläche offen lassen. Wundränder formen und 10-15 min backen. Etwas Aroniasaft oder roten Smoothie 2 min mit Agar Agar aufkochen. Oblaten in Verbandsstreifen schneiden, mit Wasser befeuchten und über die Wunde kleben. Eingedickten Saft darauf tropfen und gelieren lassen.

Falls sich die Wunde entzünden soll: Calvados/Cognac in der Spritze servieren, den Calvados in die Wunde träufeln und flambieren.


Auge auf Gekröse vegan

Glasnudelsalat
 
Rote Rüben - Karotten - Glasnudelsalat mit Auge
Halloween Snacks - Glasnudelsalat mit Auge
Petit Fear #2: Auge auf Gekröse - auch in der Suppe lecker
 

Von Essen angesehen zu werden, während man es verspeist, ist eine häufige Angst.

Rote Rüben (Randen), Karotten, Glasnudeln, Salz, weißer Pfeffer, schwarze Olive, Essig, unbehandelte Zitrone, Kokosmilch, Agar Agar, Monin Violette (oder grünen Smoothie), für die Form eine Kaugummikugel oder einen Universalformer/Melonenausstecher

Rote Rüben und Karotten á la Julienne schneiden und mit einer Zitronenscheibe in Wasser gar kochen. Ein Schuss Essig dazu geben, mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken. Zitrone herausnehmen. Den größeren Teil des (roten) Kochwassers abgießen und in einen zweiten Topf geben, Glasnudeln und eine Prise Agar Agar dazugeben, 1x aufkochen und dann ziehen lassen. Inzwischen die Roten Rüben und Karotten mit dem restlichen Wasser und Agar Agar erneut aufkochen, kühl stellen und etwas gelieren lassen. Dann zu kleinen Talern formen.

Bei den Glasnudeln die Flüssigkeit verdampfen lassen. Kühl stellen und dann auf den Talern plazieren; eventuell mit der Schere fassonieren.

Die Augen: Für den Augapfel Kokosmilch mit Agar Agar vermischen und 2 min aufkochen. Für die Iris Veilchen Monin oder eine andere blaue oder grüne Flüssigkeit (Smoothie) mit etwas Agar Agar vermischen und 2 min aufkochen. Für die Pupille ein kleines Blättchen aus einer schwarzen Olive ausstechen. Für das Finish Agar Agar 2 min mit klarem Wasser aufkochen.

Für das Auge haben wir uns eine Kugel aus dem Kaugummiautomaten geholt. Genauso gut eignen sich Melonenausstecher oder Pralinenförmchen. Das Auge ist nicht ganz einfach. Hier ein paar Tipps:

Die Form mit Öl bestreichen, sonst löst sich das Gelee nicht einfach genug.

Als Platzhalter für die Iris nehmen wir eine halbe schwarze Olive. Je nach Agar Agar Produkt funktioniert es, diese zu umgießen, gelieren zu lassen, aus der Form herauszunehmen und die Olive nach vorne herauszudrücken. Dann befüllt man die Iris von vorne mit blauer oder grüner Flüssigkeit, setzt die kleine Pupille ein und macht, wenn alles fest geworden ist, ein Finish mit farblos-durchsichtigem Agar Agar.

Ist das Agar Agar nicht ganz so kompakt kann es notwendig sein, das ganze von hinten durchzuführen. Da ist es etwas schwieriger, die Olive herauszubekommen. Die Pupille muss schließlich mit einer Nadel an den Boden gedrückt werden, während man die blaue Flüssigkeit eingießt.

Ungeduld lohnt sich hier nicht. Das Ergebnis wird besser, wenn man in Schichten arbeitet, also Augapfel und Iris auf 2 Mal macht.

Den Augapfel auf die Glasnudeln setzen, die Petits Fears kühl stellen und kalt servieren. Das Auge zum Gast drehen.


Knochensnack vegan

Pizzastangerl
 
Halloweensnack Zombieknochen
Halloweensnack Zombiknochen - vegan
Petit Fear #3: Knochensnack.
 

Neben Hirn und Rippchen lieben es Zombies, Knochen auszusaugen.

Zutaten: Pizzateig, Knoblauch, Chili, Tomate, Tapioka, kleiner Ast

Aus Pizzateig einen kleinen Knochen formen. In der Mitte soll ein Hohlraum sein, den wir mit einem eingeölten Platzhalter erzeugen (wir verwendeten ein Stück Haselnussast). 15-20 min im Backofen bei 200°C backen, in der Mitte aufbrechen und den Ast entfernen. Mit Knoblauchöl bestreichen und warm stellen.

Etwas Tapioka Stärke in kaltem Wasser anrühren.

Eine reife Tomate ausquetschen, Saft und Kerne mit etwas Wasser erhitzen, Chili beifügen und das aufgelöste Tapioka darin verquirlen.

In den Knochen verfüllen und warm servieren.


Kuckucksei vegetarisch

Mayonnaise Ei
 
Halloweensnack Kuckucksei mit Nest und R.I.P. Eiern
Petit Fear #4: Kuckucksei im Nest
 

Niedlicher Name für ein großes Trauma: Angst vor Kuckuckskindern ist weit verbreitet.

Zutaten pro Portion: 1 kleines Hühnerei, 2 Wachteleier, Mayonnaise, Salz, Pfeffer, Öl

Das Hühnerei hart kochen und schälen.

Eine Kartoffel ungeschält aushöhlen, dann feine Ringe schneiden, in Öl frittieren und auf Küchenkrepp auskühlen lassen.

Das Wachtelei aus großer Höhe in die Pfanne werfen (Variante am Foto), oder in der Pfanne zum Spiegelei braten.

Aus den frittierten Ringen ein Nest bauen, mit Mayonnaise füllen, das Hühnerei daraufsetzen und mit den R. I. P.-Eiern dekoriert servieren.


Ich wollte nur ein Lagerfeuer machen ...vegetarisch

Pizza Funghi
 
Halloween - mediterrane Waldbrandpizza
Petit Fear #5: mediterraner Waldbrand
 

Bevor man den Wald verläßt, sollte man sich fragen, ob das Lagerfeuer noch an ist.

Zutaten: Pizzateig, vegan: Tomate, Tomatensauce, 1/2 Knoblauchzehe, Kräuterseitlinge, Rosmarin- oder Thymianzweig (frisch), Basilikum (frisch), Oregano, Olivenöl vegetarisch:zusätzlich Mozarella

Für diese mediterrane Katastrophe den schwarzen Pizzateig auf etwas Mehl auswalken. Mit Tomatensauce bestreichen. Knoblauch in Olivenöl zerquetschen und Pizza damit bestreichen.

Die Kräuterseitlinge blanchieren und fest in den (eingekerbten) Teig stecken, ebenso den Rosmarinzweig.

Pizza mit Oregano und frischem Basilikum bestreuen und bei 200°C 15-20 min backen.


Die Schnecke war da ...vegan

Kaviar an Amaranth
 
Halloween Schneckensnack
Halloween Schnecke im Garten Amaranth Snack
Petit Fear #6: Gastropoden im Garten
 

Bei Schnecken sind viele Fragen offen. Sind sie Haustiere und warum heißen sie Nacktschnecken und nicht Obdachlose? Jedenfalls will sie keiner im Garten haben.

Zutaten: schwarzer Amaranth, unbehandelte Zitrone, Tomate, Karotte, Fenchel, Tapioka, Salz, Pfeffer, Muskat, Chili, Olivenöl, vegetarischer Kaviar (aus Algen)

Den schwarzen Amaranth 25 min kochen, dann etwas ziehen lassen. Gemüse wie Fenchel, Tomate, Karotte sehr fein hacken und unterheben. Etwas Olivenöl, Salz und Gewürze beigeben und Flüssigkeit verdampfen lassen.

Dekorative Fenchelzweige blanchieren.

Tapioka in etwas kaltem Wasser anrühren. Tomate ausquetschen und mit Wasser, Zitrone und Chili aufkochen. Tapioka einrühren.

Amaranth-Gemüse in die Förmchen geben und Fenchelzweige einstecken. Mit Zitronenscheibe garnieren. Algenkaviar dazuhäufen. Mit Tapioka verzieren.

Geniale Sache: Erst in die Zitrone beißen, dann den Kaviar mit dem Amaranth löffeln und dabei den Schleim von den Lippen lecken.


Nichts zu essen ...vegan

Süße Pizza
Halloweensnack: Nichts zu essen...
Halloweensnack: Nichts zu essen... süße Pizza
Petit Fear #7: Nichts zu essen (ein Kiesel ist echt).
 

Nicht zu essen ist Realität in prekären Arbeitsverhältnissen. Kleiner Trost: Die Schokokiesel genießt man heute trotzdem als Dessert.

Zutaten pro Portion: Pizzateig, vegane Schokolade (dunkle Schokolade ist häufig vegan), Monin, Mehl für die Sandtextur.

Für jeden Kiesel färben wir den Pizzateig etwas anders. Aktivkohle in etwas Wasser aufgelöst oder Roten Rüben-Saft geben das Farbbad, weißes Weizenmehl, graues Vollkornmehl oder gelbes Maismehl die sandige Oberfläche.

Wir haben vegane, dunkle Nussschokolade in kleine Stücke gebrochen und überziehen sie mit dem Teig. 10-15 min bei 200°C backen, warm servieren.

Für die Version im Petits-Fours-Look Monin mit Agar Agar aufkochen, in das Förmchen gießen, Stein hineinlegen, etwas gelieren lassen und noch warm servieren.

Bon Appétit!

96