Otter am Scheiterhaufen

verbesserte Rezeptur Pünktlich zur Fastenzeit kommt Fischotter auf den Tisch. Bei diesem Datum, wie auch bei der schrägen Begründung hat Niederösterreich sich selbst übertroffen und Ausnahmeregelungen für das streng geschützte Tier geschaffen. Fischotter auf den Scheiterhaufen ist ein Bekenntnis zum Naturschutz, frisst er doch selbst geschützte Arten (z. B. Besatzfische).

Bei Déco.Guide wird nicht ganz so heiß gegessen: Zwar ist Otter für die Kirche ein Fisch und deshalb eine Fastenspeise, doch unser veganer Otter aus Aubergine ist da auch gut aufgestellt, hatte seine Pfoten nicht wer weiß wo überall und schmeckt sämig-würzig mit diskretem Nelken- und Zitronenbouquet. Dazu geben leichte Schärfe, das krosse Weißbrot und der Gartenschnittlauch einen frischen Akzent.


Veganer Fischotter am Scheiterhaufen
 
 

Zutaten pro Person/Portion: 1 Aubergine, 2 Schalotten, 1/2 Zwiebel, etwas Schnittlauch, altes Weiss- oder Schwarzbrot oder Semmelwürfel - etwas davon zu Semmelbrösel gerieben, Öl, 2-3 Knoblauchzehen, Lorbeerblätter, Wacholder, Gewürznelken, unbehandelte Zitronen, Chilifäden, Curry, Lupinenmehl, Weizenmehl und etwas Sojamilch.

 

Der Otter

Pro Portion halbieren wir eine Aubergine, bestreichen sie mit Öl, salzen und pfeffern sie kräftig und schneiden drei Positionen für die späteren Haarbüschel ein. Wir marinieren nach überliefertem Rezept mit etwas Wasser, Apfelessig, Lorbeerblättern, Bio-Zitronenscheiben und Gewürznelken und lassen es in Frieden ruhen.

 
Marinieren des Otters in der Auflaufform
Marinieren des Otters Detail
Einschneiden der Positionen für die Haarbüschel
Das Marinieren des Otters und die Positionen für die Haarbüschel.
 
Auberginen mit Zwiebel und Knoblauch scharf angeröstet
Die Sauce aus Fastenbrühe und Einbrenn
Otterhaare aus Chilifäden
Die Melanzani werden angebraten. Die Sauce ist servierfertig. Die Otterhaare werden präpariert.
 

Der Scheiterhaufen

 

Das alte Brot bzw. die Semmelwürfeln übergießen wir mit einem Gemisch aus Sojamilch oder Sojabasis, 1 TL Lupinenmehl, Salz und Currygewürz.

Pro Portion schneiden wir nun die zweite Auberginenhälfte in Würfel und braten sie scharf mit Schalotten und Knoblauch an bis sie typische Grillbräune haben. Möchten wir den Scheiterhaufen cremiger und milder, lassen wir diesen Arbeitsschritt weg und geben das Gemüse roh in die Form.

Nun wird die Ofenform mit Öl aus gepinselt und abwechselnd Brot und Auberginengemüse bis ca 2 cm unter den Rand geschichtet. Darauf kommt die marinierte Otterhälfte. Bei 180°C lassen wir etwa 25-30 min vergehen.


Die Bratensoße

Die Gemüsereste und Schalen kochen wir mit Gewürzen salzlos zur Fastenbrühe. Grobe Semmelbrösel und etwas Mehl in Öl anschwitzen, fein gehackten Zwiebel dazugeben und mit der Fastenbrühe aufgießen. Köcheln lassen. Mit Nelke, Muskat und Zitrone abschmecken.


Anrichten

Die Chilifäden werden nun mit Brotteig zu kleinen Büscheln geformt und an den vorgesehenen Positionen in den Otter gesteckt. Diesen mit etwas Öl oder Bratensoße übergießen, seitlich mit Brot dekorieren, dieses knusprig werden lassen, aus dem Backofen nehmen und in der Form mit frischem Schnittlauch servieren. Dazu wird die Sauce gereicht.

 
Veganer Fischotter
 

Bon Appétit!

137